Der Stamm

Unser Pfadfinderstamm wurde 1979 als „Stamm Elsen“ als Teil der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) gegründet.

Im Jahr 2008 wurde der Stamm in „St. Dionysius Elsen“ umbenannt, um die sich im Laufe der Zeit entwickelte Nähe zu unserer Pfarrgemeinde zu verdeutlichen.

Seit 1987 haben wir unser Zuhause im Dachgeschoss des Bürgerhauses Elsen. Unsere Gruppenräume hat der Stamm damals selbst ausgebaut. Mehrere Gruppenräume, eine Werkstatt, eine Küche und Lagerräume bieten viel Potential, in den Gruppenstunden verschiedenste Projekte durchzuführen, zu experimentieren und sich auszuprobieren.

Seit einigen Jahren hat unser Stamm relativ konstant zwischen 60 und 70 Mitglieder. Unsere Leiterrunde besteht aus ca. 12 Personen, die sich einmal monatlich zusammen mit dem gewählten Elternbeirat treffen, um Aktionen zu planen, Probleme zu besprechen, sich auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben.

Neben den wöchentlichen Gruppenstunden gehören unsere Fahrten zum festen Bestandteil unseres Stammeslebens. Jedes Jahr fahren wir in ein Winter-, ein Pfingst- und ein Sommerlager; oft führen die einzelnen Stufen noch eigene Lager oder Aktionen durch.

Ebenso zur Traditon geworden sind unsere Frühschicht in der Fastenzeit in der Dionysiuskirche, unsere Aussendung des Friedenslichts aus Bethlehem am 3. Advent und unsere beliebte Kleehofmesse an Heilig Abend auf dem Kleehof in Elsen Bahnhof, die wir seit ca. 30 Jahren feiern.