Markus Schneider

 

Jahrgang:                                      1966

Beruf:                                             Programmierer

Funktionen im Stamm:                Wölflingsleiter

Pfadfinderischer Werdegang:

1977 – 1983: Wölfling, Juffi, Pfadfinder im Stamm Brilon

1982 – 2024: Sportlich bedingte Pause (intensive „Karriere“ im Handball als Spieler, Trainer, Funktionär und noch immer als Schiedsrichter)

2024 – bis heute: Wölflingsleiter im Stamm St.-Dionysius Elsen

 

Nachdem das Feuer für den Handball langsam erloschen ist (Handball macht mir noch immer Spaß, aber ich habe fast alle Positionen bereits ausprobiert), habe ich eine neue Möglichkeit gesucht, meine Freizeit sinnvoll zu verbringen. Da bin ich in meinen Erinnerungen schnell auf die Zeit als Pfadfinder gestoßen. Die tollen Erlebnisse, die ich in der Zeit hatte, möchte ich auch heute Kindern ermöglichen. Außerdem bin ich von der Ausrichtung und Einstellung der Pfadfinder in vielen Bereichen begeistert, was auch für mich persönlich eine Motivation ist.